Fremdsprachen gehirngerecht lernen

Bei Vera F.Birkenbihl werden Vokabeln nicht mehr gepaukt, sondern dekodiert. Mittels aktivem und passivem Hören wird der Wortschatz tief im Gehirn  verankert ("Autobahnen gebildet" und vernetzt) und dadurch nicht mehr vergessen. Die Aussprache wird automatisch mitgelernt. Grammatik wird intuitiv erfasst. Das Gefühl für eine neue Sprache entwickelt sich. Die Verständigung gelingt problemlos.

Man kann sich das so vorstellen: 

Die Methode lehnt sich an einen Mini-Sprachaufenthalt an. Man lernt, als ob man in Paris oder in New York oder sonstwo wäre. Das Sprechen "passiert" einfach, weil mans oft unbewusst gehört hat. Gelerntes bleibt im Gehirn abgespeichert. Eine neue Sprache wird rasch und leicht erlernt, weil die Strategien gehirngerecht ausgerichtet sind. 

Einmal erlernt, kann die Birkenbihl-Methode mit jedem Lehrmittel kombiniert werden. Die Lehrperson spielt keine grosse Rolle mehr - Birkenbihl-Lernende sind autonome Lernende, die ihren Erfolg selbst in die Hand nehmen!


" Wenn wir die Methoden ändern , werden wir „intelligenter“. Hat also eine Person Probleme beim Sprachenlernen, wiewohl sie ihre Muttersprache gut geMEISTERt hat, liegt es zu 100% an der Methode (nicht am fehlenden Talent)!"

Vera F.Birkenbihl, Querdenkerin, Bestsellerautorin, Trainerin